Was liegt in der Gruft von Winterfell versteckt?

Die Gruften von Winterfell

Währendem wir uns Richtung Staffel 8 und dem Buch Winds of Winter nun endlich begeben, habe ich das Gefühl das es immer wahrscheinlicher wird das ein grosses Geheimnis das in den Katakomben von Winterfell vergessen wurde gelüftet wird.

Es gibt so viele Ideen über was in der Gruft von Winterfell versteckt wurde, was sich dort versteckt hat oder was dort von den Nordmännern weggeschlossen.

Der Norden erinnert sich.

Nur leider sagt er uns nicht an was er sich erinnert.

Ich werde hier alle die mir bekannten Theorien durchgehen und möchte betonen das die Reihenfolge totaler Zufall ist. So, dass niemand denkt das ich eine Theorie wahrscheinlicher finde als die die nächste.

PS: Ich formuliere hier bewusst alle Theorien als Fragen. Denn ich frage mich ob Sie der Wahrheit entsprechen könnten und hoffe andere helfen mir hier weiter zu überlegen, um eventuell Theorien aus der Welt zu schaffen oder diese weiter zu entwickeln.
So wird das warten auf Staffel 8 ein weniger langer Leidensweg.

Machen wir uns auf den Weg, hinunter zu den Grabstätten der Könige des Winters.

Achtung Spoiler, weiterlesen auf eigene Gefahr.

Was macht die Gruft von Winterfell so faszinierend?

Bevor ich beginne euch die verschiedenen Theorien und Ideen vorzustellen, möchte ich die grosse Bedeutung die diese Gruft hat euch näher bringen.
Denn der TV-Serie hat man die mysteriösen, und faszinierenden Visionen der Gruft welche die Starks haben, mit Ausnahme einer die Bran von der Dreiäugigen Krähe hat komplett ausgelassen.

Bran hat eine Vision von der dreiäugigen Krähe in der Gruft von Winterfell
Bran hat eine Vision von der dreiäugigen Krähe in der Gruft von Winterfell

Ja ich würde sogar so weit gehen und sagen das George R. R. Martin keinem anderen Ort soviel Inhalt gewidmet hat wie der Gruft von Winterfell.
Und trotzdem hat er es irgendwie geschafft diese in Geheimnisse und Rätsel zu verschleiern.

Denkbar wegen limitierter Leinwandzeit hat man sich hier auf die Interaktionen der Charaktere die dort stattfinden konzentriert.
Doch auch hier sehen wir das die Katakomben irgendeine grosse Bedeutung haben müssen, denn wir finden uns auch in der Serie von Game of Thrones immer wieder in der Gruft von Winterfell wieder.

Ja sogar in der ersten Folge der ersten Staffel und im ersten Kapitel des ersten Buches (A Game of Thrones).
Ned und Robert gehen zusammen kurz nach Roberts Ankunft in Winterfell in die Gruft um Ned’s Schwester Lyanna zu besuchen.

Ned und Robert in der Gruft bei Lyanna
Ned und Robert in der Gruft bei Lyanna

Winterfell selber ist der einzige Ort in Westeros das Gargoyles hat ausser Dragonstone.
Zudem wird in den Büchern beschrieben wie es von den gleichen Feuern (Vulkane) erhitzt wird wie Valyrien und Dragonstone. Und es wird gesagt das die Gargoyles in Dragonstone, sowie Valyrien dazu dienen die Drachen an diesen Ort und deren Bewohner zu binden.

Grösse und alter der Gruft von Winterfell

Es ist der zweitälteste Teil von Winterfell und wurde von Brandon dem Erbauer errichtet.
Interessant ist das der älteste Teil selber schon ein Grabhügel war und Brandon sich entschlossen hat diesen bestehen zu lassen und sogar darauf weiter zu bauen.
Der gleiche der die Mauer erbaut hat.
Eine lange Treppe führt vom Turm dem First Keep (wo Bran von Jamie hinunter geschubst wurde) zu den Gruften hinunter.
Richtig, eigentlich ist es nicht eine Gruft sondern mehrere.
Und anders als üblich hat Brandon nicht oben angefangen, sondern die ältesten Katakomben und Gräber sind die untersten Levels und Stockwerke.

Die Gruften sollen viele male grösser sein als das Schloss Winterfell selber.

Das unterste, dunkelste und tiefst liegende Stockwerk der Katakomben ist teilweise zusammengebrochen und diese Gräber wurden deshalb seit tausenden von Jahren nicht mehr besucht.

Das ist ein interessanter Fakt wenn man bedenkt das Ned auffällt, als er mit Robert durch die neusten Katakomben geht die Schwerter der ehemaligen Könige des Winters schon so lange hier lagen das Sie komplett zu Rost verfallen sind und nur noch rote Flecken übrig blieben.

Die Gruft von Winterfell
Die alten Könige des Winters

Die Gruft ist unheimlich kalt in den obersten Stockwerken was ziemlich jeder Person in den Büchern auffällt die dort hinunter steigt.
Doch die Mauern sind teilweise warm, da Wasser von der heissen Quelle die Unter der Gruft liegt von dort in die Schlossmauern gepumpt wird.

Hier ruhen alle Könige des Winters mit Ihren Statuen zurück bis zu Brandon dem Erbauer selber, dem Gründer des Hauses Stark.
Die Dire Wölfe liegen zu Ihren Füssen und ein Schwert auf Ihrem Schoss oder in Ihrem Griff als mahnende Stütze.
Lyanna Stark ist eine der wenigen Personen mit einer Statue die kein König oder Herr von Winterfell war welche in der Gruft begraben ist.

Ned’s Traum von der Gruft

Lord Eddard Stark selber hat mehrere Visionen von der Gruft und in der Gruft. Wenn er mit Robert hinuntersteigt um die Statue von Lyanna zu besuchen hört er wie Sie ihm zuflüstert:

Verspreche es mir Ned, verspreche es mir.

Weil es besagt wurde das die Schwerter die Geister der Herren von Winterfell in Ihrem Gräber halten.  Fragt sich Ned ob es möglich ist, dass weil die Schwerter der Könige des Nordens weg gerostet sind und diese nicht mehr halten, das deren Geister nun frei im Schloss herumtreiben.

Als Ned in Kings Landing ist träumt er wie er in die Gruft hinabsteigt, alleine, wie er es tausendmal zuvor gemacht hat. Die Könige des Winters sahen ihn mit eisigen Augen an und Ihre Schattenwölfe knurrten als er vorbeiging.
Als er bei Lyannas Statue ankam, hört er Sie wieder.

Verspreche es mir Ned, verspreche es mir.

 

Jon’s Visionen und Träume von den Gruften

Auch Jon träumt immer wieder von der Gruft, und er erzählt Sam von diesen Träumen und wie sehr er sich fürchtet vor dem was Ihn dort erwartet.

Drinnen ist es schwarz, und ich kann die Wendeltreppe sehen, die in die Tiefe führt. Irgendwie weiß ich, daß ich hinuntergehen muß, doch ich will nicht. Ich fürchte mich vor dem, was mich dort erwarten könnte.

Er erzählt Sam weiter von den alten Königen des Winters die dort unten wachen. Er sagt er fürchte sich nicht vor Ihnen, erklärt aber nicht was Ihm Angst macht.

Dann erklärt er Sam das er weiss das trotzdem dort hinunter steigen muss, in die Dunkelheit, er weiss nicht warum, aber er weiss das er muss.

In einem weiteren Traum öffnen sich die Gräber der alten Könige des Winters. Kurz bevor er erwacht sieht er diese aus Ihren Grabstätten steigen.

Immer wieder hat Jon dort diesen Traum, ein Traum der eventuell zu einer Prophezeiung wird die in der 8. Staffel erfüllt wird.

 

Bran’s Visionen von der Dreiäugigen Krähe und der Gruft

Ich denke Brans Träume von der Gruft sind die einzigen die wir auch in der TV-Serie treffen.
Auch er träumt oft von der Gruft und wie die Dreiäugige Krähe ihn dort hinabführt. Meistens fliegt er zusammen mit Ihr in die Gruft herunter.

Nach dem Traum der auch in der Serie auftritt, geht Bran mit Osha und Master Luwin in die Gruft hinunter. Weil Master Luwin Bran zeigen möchte, dass das Grab seines Vaters leer ist und es nur ein Traum war.

Dort fällt Shaggydog Luwin an (Osha in der Serie) und Rickon erzählt wie er auch dort hinunter kam weil er Vater in seinem Traum hier sah.

Bran bemerkt das dies das einzige Mal ist in dem er Luwin verängstigt gesehen hat.

Rhaegars Harfe

Es gibt eine Theory das Rhaegars Harfe das diese in den Gruften von Winterfell versteckt worden ist.

Ned vor Lyannas Statue in der Gruft von Winterfell

Lyannas letzter Wunsch das Ned Ihr versprechen soll das Sie in der Gruft begraben wird könnte damit zusammenhängen das Er einen Beweis für seine Herkunft für Jon dort hinterlegt.
Falls er irgendwann von sein Geburtsrecht als Anwärter auf den Eisernen Thron Gebrauch machen möchte.

Es soll auch die Prophezeiung von Azor Ahai erfüllen das Jon somit Drachen aus Stein erweckt hat.

Wie oben schon erwähnt ist es sehr ungewöhnlich das Lyanna eine Statue bekommen hat, die einzige weibliche Statue in der ganzen Gruft.
Und Ned war eigentlich immer jemand der Tradition treu bleibt, etwas das wir in der Serie und in den Büchern öfter zu sehen bekommen.

Deshalb ist es sehr plausibel zu denken das der wahre Grund wieso Ned die Jahrtausende alte Tradition gebrochen hat, ist, dass er etwas in der Statue verstecken wollte.

Vermax Drachen Eier

Im Zeugnis von Mushroom (deutsch: Pilz, ein Hoffnarr der Targaryens) war der Drache Vermax am Anfang des Tanzes der Drachen in der Gruft von Winterfell.
Sie soll dort im untersten Stockwerk bei den heissen Quellen Ihre Eier gelegt haben.
Manche vermuten das diese geschlüpft sind und das neben den Kindern von Vermax noch andere Drachen dort schlummern.
Ja, die Quellen selber sollen laut den Pfahlbaummenschen von dem Atem eines riesigen Drachens geheizt werden.

Das ist weit hergeholt doch man sollte bedenken das der einzige Ort neben Winterfell der in der bekannten Welt heisse Quellen hat das alte Valyrien ist.
Der Urort der Drachen.

Bran selber hat in Clash of Kings eine sehr interessante Vision in den Gruften als Ramsay Bolton Winterfell erobert.

Der Rauch und die Asche trübten seine Augen, und im Himmel sah er eine grosse geflügelte Schlange, deren Brüllen ein Fluss aus Flammen war. Er fletschte die Zähne, doch da war die Schlange schon verschwunden. Hohes Feuer hinter den Mauern verschlang die Sterne.

Und als Bran aus den Gruften heraussteigt sieht er wie die Gargoyles von den Boltons zerstört worden sind.
Zufall?

 

Das erste Schwert Eis (Ice)

Das Schwert Ice das Ned schwingt, bis es benutzt wird ihn zu köpfen und zu Widow’s wail und Oathkeeper wird, ist interessanter nicht das Original.
Es ist eines von vielen die nach dem legendären Schwert Eis benannt worden sind.
Das Original soll in der Gruft mit Brandon dem Erbauer liegen, es geht zurück bis zur Legende des letzten Helden und der langen Nacht.

Könnte es in der Gruft liegen und warten bis die nächste lange Nacht hereinbricht um Lightbringer zu werden?

 

Lightbringer

Das könnte das oben erwähnte legendäre Schwert Eis sein.
Oder Dawn, das Schwert des Ser Dayne das laut Ned aber in seinem Zuhause in Starfall liegt.

Azor Ahai Legende
Azor Ahai und Lichtbringer

Das ist sogar eine super beliebte Theorie, das Dawn Lightbringer sein soll, es muss nicht unbedingt in der Gruft liegen aber viele denken das dieses Schwert definitiv Lightbringer ist.

George R. R. Martin hat sich sogar extra dazu geäussert da dies wirklich in vielen Foren behauptet wird.
Laut ihm soll Dawn in Starfall bleiben bis ein nächstes Schwert des Morgens erweckt wird.

Das finde ich super interessant, in dem er es das Schwert des Morgens nennt und nicht einfach Dawn gibt er meiner Meinung bewusst Glaubwürdigkeit zur Theorie das es Lichtbringer ist.
Ist es in der Statue von Lyanna für Jon versteckt worden?

das Horn des Winters

Vor tausenden von Jahren hat Joramun das Horn des Winters geblasen um die Riesen aus dem Eis zu wecken. Diese halfen ihm und Brandon dem Erbauer dann die Mauer zu bauen. Die Armee der Toten sollte mit dem Horn die Mauer zu Fall bringen.
Inzwischen wissen wir natürlich das Viserion dies tut. Doch die Myste über das magische Horn besteht weiter.

Es wird gemunkelt das es auch im untersten Stockwerk mit Brandon dem Erbauer liegt.

Das Horn des Winters ist ohne Zweifel wichtig in der Geschichte von Westeros, und da es das Cover des nächsten Buches The Winds of Winter ziert könnte es auch in der weiteren Handlung von Bedeutung sein.

Ich bin ziemlich davon überzeugt.

Aber gleichzeitig denke ich auch das sich das Horn von Joramun in den Händen von Samwell Tarly befindet.

In den Büchern gibt John das alte Kriegshorn das er mit dem Dragonglass findet Samwell mit auf dem Weg nach Oldtown in die Zitadelle.

In der Serie selber findet Samwell dieses Horn und es ist wahrscheinlich in seinem Besitz geblieben.
Einen Auszug der Szene in der Serie seht Ihr unten.

Das Horn des Winters
Das Horn des Winters in Game of Thrones das Samwell Tarly findet

Der Eisdrachen und Adara

Adara und der Eisdrache ist ein Kinderroman von George R. R. Martin das sich um ein kleines Mädchen Adara und Ihren Drachen aus Eis dreht. Es wurde 1980 als noch vor dem ersten Game of Thrones Roman veröffentlicht.

Wer diese Geschichte noch nicht kennt dem kann ich Sie nur empfehlen, ich bin 30 Jahre alt und das war eine der Herzzerreissendsten Fantasie Geschichten die ich je gelesen habe. Für 5 Euro hab ich es mir selber geschenkt.

Eine kurze Zusammenfassung für alle anderen (Spoiler Alarm!):
Adara wurde geboren in einem langen Winter, dem längsten an den sich die Mesnschen erinnern können. Aber anders als die meisten liebt das Mädchen mit der Schneeweisen immer eisig kalten Haut und den kristallblauen Eis Augen (hört sich bekannt an?) den Winter, die Kälte und den ewigen Schnee.

Der letzte Teil der Geschichte ohne das Ende zu verraten spielt sich in einem bei einem stillen eiskalten Tümpel vor einem grossen Urbaum ab.
Das hört sich unheimlich nach dem Herz Baum in Winterfell und dem immer eisigen Tümpel davor an.
Und dieser ist zufälligerweise genau über den Gruften.
Könnte es sein dass das Geheimnis von Adara und Ihrem Eisdrachen darunter versteckt liegt?

 

Was sich sonst noch alles in der Gruft abespielt hat:
Sansa und Arya vor den alten Königen des Winters
Sansa und Arya vor den alten Königen des Winters
Jon würgt Littlefinger in der Gruft neben Neds Statue
Jon würgt Littlefinger in der Gruft neben Neds Statue
Jon in der Gruft von Winterfell
Jon in der Gruft von Winterfell
Sansa und Arya in der Gruft vor Neds Statue
Sansa und Arya in der Gruft vor Neds Statue
Bran gibt Osha eine Geschichtslektion in der Gruft
Bran gibt Osha eine Geschichtslektion in der Gruft
Rickon und Shaggydog warten in der Gruft auf Ned
Rickon und Shaggydog warten in der Gruft auf Ned
Littlefinger küsst Sansa in der Gruft von Winterfell
Littlefinger küsst Sansa in der Gruft von Winterfell
Ned und Robert in der Gruft bei Lyanna
Ned und Robert in der Gruft bei Lyanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Was liegt in der Gruft von Winterfell versteckt?”