Alles das wir zur 8. Staffel schon wissen

Valar Morghulis. Alle Menschen müssen sterben. Leider Gottes gilt das auch für die beste TV Serie der Geschichte, Game of Thrones.
Dies ist eine harte Wahrheit, die für uns alle schwer zu akzeptieren ist, besonders wenn sie sich der Nachtwache angeschlossen oder einem der Anwärter auf den eisernen Thron die Treue geschworen haben.

Dann wiederum gibt es auch gute Nachrichten zu verkünden, denn die letzte Staffel Game of Thrones könnte ausschließlich aus Folgen in Spielfilmlänge bestehen. Als Vergleich – die einzige Game of Thrones Folge, die bisher so lang dauerte, war das Finale der 7. Staffel, das es gerade so auf 80 Minuten bringt. Es gibt also gute und schlechte Nachrichten zu erwarten, während wir unser Zusehen fortsetzen.

Achtung! Massive, ich wiederhole, potentiell massive Spoiler.

Weiterlesen auf eigene Gefahr.

Viserion der untote Drache

 

Alles klar, du wurdest von mir, sowie Viserion gewarnt!

Game of Thrones Staffel 8 Starttermin

Game of Thrones Staffel 8 kommt… wenn alles nach Plan läuft und es nach Maisie Williams geht, im April 2019.
Und wenn die letzte Staffel da ist, werden wir ein Feuer der Fandom-Freude entzünden, das der Norden so noch nie gesehen hat. Bis dahin begnügt sich HBO damit, das Feuer mit seinem neuesten Poster zu schüren.

game of thrones offizielles hbo poster zur achten Staffel

Das ist zwar nicht bahnbrechend, aber ich muss zugeben, dass ich bereit bin, endlich den Abschluss der Geschichte zu sehen.

Game of Thrones Staffel 8 Besetzung

Es ist zu erwarten, dass alle Fan-Lieblinge, die das Ende der 7. Staffel überlebt haben, für das Endspiel von Game of Thrones in seinem letzten Jahr zurückkehren werden. Allerdings werden auch einige interessante Nebencharaktere auftauchen.

Brienne Jon Arya Dany Sansa Cersei Nachtkönig Auge

Mark Gattis (der Vertreter von der Eisernen Bank von Braavos) erwähnte gegenüber The Express, dass der Plan für seinen Charakter, Tycho Nestoris, vorsieht, für zwei weitere Episoden in Staffel 8 zurückzukehren. Für diejenigen, die eine Auffrischung brauchen: der Sherlock-Schauspieler und Mitschöpfer spielt den Banker aus Braavos, der Cersei Lennister in ihrem derzeitigen Krieg unterstützt.

die eiserne Bank und Cersei
die eiserne Bank und Cersei

Betrachtet man die Ereignisse am Ende der 7. Staffel, wird er sich wohl überzeugen wollen, was seine Investitionen bringen, während die Dinge sich auf ihre finalen Züge zubewegen.
Wir denken, dass „neu“ Charaktere kaum auftauchen werden. Aber wir werden euch mit allen kommenden Neuigkeiten auf dem Laufenden halten.

Game of Thrones Staffel 8 Handlung

Was bereits bestätigt wurde, ist, dass die Staffel eine große Schlachtszene beinhalten wird. Es wurden 55 Drehtage, mit einer großen Schlacht verbracht, die auf der Moneyglass Base in Nordirland gefilmt wurde.
55 Tage! Für eine Schlacht, lasst das mal einsinken….

Zum Vergleich – das ist länger als jede bisher gefilmte Schlacht für das Premium-Kabel-Epos. Weder „Die Schlacht der Bastarde“, noch „Schwarzwasser“ oder 2Die Wächter auf der Mauer“ sind vergleichbar. Rechnet also mit etwas wahrhaft Epischem, besonders da wir wissen, dass Moneybase lange der Ort war, an dem die Sets für Winterfell erbaut wurden.

Jon Snow in der Schlacht der Bastarde mitten im Symbol Phi

 

Ich selber sowie ein paar andere Redditors sind zudem fast sicher das die Goldene Kompanie ähnlich wie in den Büchern Cersei den Rücken zuwenden wird. Ob Sie danach Jon und Dany unterstützen ist noch offen.

Ein Überlebender der Mauer?

Im Finale der 7. Staffel machte der Nachtkönig exzellenten Gebrauch von seinem „neuen“ untoten Drachen Viserion, der den östlichsten Teil der Mauer niederbrennt und seiner untoten Armee den Marsch nach Süden ermöglicht. Zwei Fan Favoriten – Tormund Riesentod (Giantsbane) und Beric Dondarrion – hielten sich gerade oben auf der Mauer auf, als der Drache angriff, wodurch wir über ihren Aufenthaltsort im Unklaren gelassen wurden (und darüber, ob sie überhaupt überlebt haben).
Schau dir die Szene als Refresher nochmal selber an:

Wir haben immer noch keine Ahnung, was Beric betrifft, dessen Rettung aus dem Tod in Form von Thoros von Myr in der Folge „Jenseits der Mauer“ sein endgültiges, eiskaltes Ende fand, aber es sieht danach aus, als könnte Tormund überlebt haben – sofern einige raffiniert aufgenommene Fotos als objektiver Anhaltspunkt gelten können.

Fans haben Kristofer Hivju, den Schauspieler, der Tormund spielt, Anfang der Woche für einen Table Read in Belfast, Irland, ankommen sehen (gemeinsam mit diversen anderen Cast-Mitgliedern, deren Charaktere definitiv noch nicht tot sind).

Tormund kommt in Belfast an
Tormund kommt in Belfast an

Er hatte dann auch noch Zeit für ein Selfie mit Khal Drogo.

Tormund und Khal Drogo in Belfast
Tormund und Khal Drogo in Belfast

Manche der Bilder wurden schnell aus Instagram gelöscht, aber ihr könnt die anderen in einem Tweet sehen (siehe oben). Wir wissen nicht, was das für Tormund bedeutet – vielleicht bestehen all seine „Texte“ jetzt nur noch aus den Grunzlauten eines Weißen Wanderers – aber zumindest besteht etwas Hoffnung, für diejenigen, die mit einer Tormund-Brienne… ähm… Vereinigung rechnen.

Game of Thrones Staffel 8 Produktion

Game of Thrones Staffel 8 wird gerade gedreht. Natürlich filmt die Serie in Belfast in Irland, ihrem Ausgangsort, obgleich einige Scouts an bekannten Burgen in Irland gesichtet wurden sowie im Römischen Amphitheater in Spanien, das als „Drachengrube“ im 7. Staffelfinale von Game of Thrones diente.

Besonders spannend ist aber, dass unsere Freunde von Watchers on the Wall herausfinden konnten, dass Game of Thrones erstmals nach Schweden und Norwegen gehen wird. Scheinbar neigt HBO aktuell zu letzterem. Benioff und Weiss scheinen also endlich zeigen zu wollen, wie auch in Königsmund Schnee fällt, und nutzen dementsprechend Nordeuropa. Das sind gute Neuigkeiten für die Starks, denn der Winter ist die Zeit der Wölfe.

Winterfell Set zur achten Staffel
Winterfell Set zur achten Staffel, riesiges Foto (draufklicken und vergrössern)

Ähnlich dazu werden neue Sets für Winterfell und Königsmund in Belfast errichtet. Ersteres beinhaltet neue Zinnen und Mauern, um die Befestigung des Stammsitzes von Winterfell der Starks zu zeigen.
Ebenso auch einen neu erbauten Festungsgraben. Das könnte darauf hindeuten, dass es eine epische Schlacht vor den Mauern Winterfells zwischen den Lebenden und den Toten geben wird.
Was nach den abschließenden Szenen der 7. Staffel, in denen die Weißen Wanderer Richtung Süden ziehen, keine allzu große Überraschung darstellen sollte.

Die Tatsache, dass auch Sets der Nachbarschaft von Königsmund in Belfast erschaffen werden, ist allerdings interessant, denn das wurde bisher noch nie gemacht, wenn man bedenkt, dass die Serie für Königsmund oft einfach auf echte Schauplätze in Kroatien zurückgreift… Aber falls vielleicht eine Schlecht (oder ein Aufstand?) in der Hauptstadt ausbricht, könnte es besser sein, Sets zu haben, um sie, nun ja, verbrennen zu können…

Game of Thrones Staffel 8 Regisseure

Ähnlich wie der Anblick eines über ein Schlachtfeld fliegenden Drachens ist die Liste der Regisseure ein wundervolles Bild, denn Miguel Sapochnik ist zu der Serie zurückgekehrt. Ja, der Verantwortliche für die zwei wohl immer noch kinematografischsten Stunden von Game of Thrones, die finalen Stunden der 6. Staffel mit „Die Schlacht der Bastarde“ und „Die Winde des Winters“ ist zurück am Steuer für mehrere Folgen.

Miguel Sapochnik am Set der Schlacht der Bastarde
Miguel Sapochnik am Set der Schlacht der Bastarde

Das faszinierendste ist aber wohl, das für die allerletzte Folge weder Sapochnik, noch andere Fan-Lieblinge unter den Grundpfeilern der Serie, wie Alan Taylor, David Nutter oder Neill Marshall, als Regisseur fungieren werden. Nein… die Showrunner David Benioff und D.B. Weiss werden das selbst übernehmen!

HBO hat bisher noch nicht bekannt gegeben, wer in welcher Episode Regie führen wird, abgesehen von Benioff und Weiss für das Serienfinale. Die beiden haben bereits bei derartigen Folgen Regie geführt, bspw. für die fantastische Premiere der 4. Staffel, „Zwei Schwerter“, aber wir wissen dank EW, dass die einzigen zwei weiteren für die 8. Staffel vorgesehenen Regisseure Sapochnik und David Nutter sind. Nutter selbst hat bereits sechs Stunden von Game of Thrones inszeniert, darunter die legendäre Folge „Der Regen von Castamaer“, die vorletzte Stunde in Staffel 3. In anderen Worten, er visualisierte unsere Tränen, indem er die Rote Hochzeit zum Leben erweckte.

Allerdings wissen wir dank dem Interview von Collider mit Kameramann Fabian Wagner (er war Kameramann für Sapochniks zwei zuvor erwähnte Episoden in der 6. Staffel), dass der Fan-Liebling in zwei Folgen der 8. Staffel Regie führen wird: Folgen drei und fünf. Obwohl Sapochniks beste Episode, „Die Winde des Winters“ keine großen Schlachten beinhaltete, vermuten wir, dass der Fakt, dass er lediglich zwei Folgen inszenieren wird, nahelegt, dass diese zwei Folgen diejenigen sein werden, die versuchen werden, mit „Die Schlacht der Bastarde“ um das düsterste mittelalterliche Spektakel zu konkurrieren.

Das bedeutet auch, dass Nutter als Regisseur für die Episoden eins, zwei und vier fungieren wird.

Game of Thrones Staffel 8 Autoren und Drehbücher

Casey Bloys gab während des Sommers bekannt, dass David Benioff und D.B. Weiss ihr finales Drehbuch für die finale Episode von Game of Thrones fertiggestellt haben. Die Wahrheit ist also irgendwo dort draußen.

Und, ungewöhnlich für die beiden, haben David Benioff und D.B. Weiss die komplette Autoren-Besetzung für die letzten sechs Episoden bei der SXSW 2017 enthüllt.

Folge eins wird von Dave Hill verfasst, der seit Staffel 2 als Assistent und Story Editor für Benioff und Weiss tätig ist. Hill hat bisher drei Episoden von Game of Trhones geschrieben, darunter die fünfte Episode der 7. Staffel, „Ostwacht“, sowie „Zuhause“ im Jahr 2016 und „Die Söhne der Harpyie“ 2015.

söhne der harpie
Die Söhne der Harpie

Folge zwei wird vom Game of Thrones-Schwergewicht Bryan Cogman verfasst, dass als Produzent der Serie seit 2014 dabei ist und als Co-Autor sogar bis zurück in der ersten Staffel 2011, als er „Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes“ schrieb. Weitere nennenswerte Episoden aus seiner Feder sind „Eidwahrer“, „Die Gesetze von Göttern und Menschen“ und die berüchtigte Episode „Ungebeugt, Ungezähmt, Ungebrochen.“

Die letzten vier Episoden wurden alle von David Benioff und D.B. Weiss verfasst. Der Vorteil, wenn man König ist.

 

Game of Thrones Staffel 8 Finale

Zwar erwies sich die 7. Staffel Game of Thrones einerseits als das bisher beste Jahr für das HBO-Flaggschiff, das lässt sich allerdings nur für die Quoten sagen. Abseits davon ist es fair zu sagen, dass es auch eine der frustrierendsten war.

Plot-Outlines für die gesamte Staffel gelangten bereits fast ein ganzes Jahr vor dem Start an die Öffentlichkeit und Paparazzi-Bilder zeigten Monate im Voraus, dass Daenerys Targaryen und Jon Schnee auf den Klippen von Drachenstein aufeinander treffen würden (ganz zu schweigen von gehackten Drehbüchern und versehentlich Tage zu früh veröffentlichten Folgen während der eigentlichen Staffel).

Werden verschiedene Versionen des Ende gedreht?

Daher ist es nicht besonders verwunderlich, dass HBO und die Showrunner David Benioff und D.B. Weiss besondere Maßnahmen ergreifen, um die finale Staffel von Game of Thrones so spoiler-frei wie möglich zu halten. Das beinhaltet Casey Bloys, dem HBO-Programmdirektor, zufolge auch das Drehen mehrerer Versionen für das Ende unserer epischen Saga.

Im Gespräch mit Moravian College (über The Morning Call) ließ Bloys verlauten: „Ich weiß, dass sie bei Game of Thrones das Ende in mehreren Versionen drehen werden, sodass keiner wirklich weiß, was passieren wird. Das ist bei einer lang laufenden Serie notwendig, denn wenn man etwas dreht, wissen es die Leute. Also werden sie mehrere Versionen drehen, sodass es keine eindeutige Antwort gibt bis zum tatsächlichen Ende.“

Gleichwohl verwarf Maisie Williams die Idee, dass mehrere verschiedene Enden gedreht werden. Mit Blick auf das beträchtliche Budget der Serie, als sie in seiner Talk Show mit Jimmy Kimmel sprach.

Williams bringt ein gutes Argument. Allerdings würden einige Set-Bilder deutlich mehr Sinn ergeben, wenn sie nur dazu dienten, den fanatischsten Teil der Fangemeinde falsche Schlüsse ziehen zu lassen…

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Alles das wir zur 8. Staffel schon wissen”